Ereignisreiches Jahr 2017

Einmal im Jahr lädt der Arbeiter-Samariter-Bund (ASB) Kreisverband Göttingen-Land zur Mitgliederversammlung ein. Mitte Dezember war es wieder soweit und ASB-Mitglieder, ehrenamtlicher Kreisvorstand und die hauptamtliche Geschäftsführung trafen sich in der Hauptgeschäftsstelle in Hann. Münden.

Setzen sich für den ASB-Kreisverband Göttingen-Land ein: (v.li.) Matthias Lange, Susanne Hoege, Nils Borcherding, Rolf Döring, Dr. Oliver Jürgens und Dr. Frank Böhm.
Foto: ASB / A. Schumacher

Der Vorstand ließ das ereignisreiche Jahr 2017 in den hauptamtlichen Bereichen Rettungsdienst, Hausnotruf, in der ambulanten Pflege, der Kindertagesstätte Lutterberg und den zwei Tagespflegen in Lutterberg und Dransfeld sowie in der ehrenamtlichen Arbeit im ASB-Kreisverband Revue passieren. Besonders betonte er dabei, wie gut die vor mittlerweile zwei Jahren gebaute ASB-Tagespflege Dransfeld von der Bevölkerung angenommen wurde.

Weiterhin berichtete der Vorstand, dass der ASB-Kreisverband Göttingen-Land insgesamt wirtschaftlich gut aufgestellt ist und auch die Mitgliederzahlen stabil sind. Betont wurde zudem, wie wichtig die Arbeit der Ehrenamtlichen ist und dass man sich über weitere ehrenamtlich Aktive sowie über neue Mitglieder freut, die den ASB-Kreisverband Göttingen-Land als Hilfsorganisation in seiner Arbeit unterstützen. Zudem wurde der Geschäftsführung sowie den haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeitern für ihre Arbeit gedankt.

Aktivitäten der ASJ

Im Anschluss informierte die Jugendleiterin Susanne Hoege von den Aktivitäten der Arbeiter-Samariter-Jugend (ASJ) Hann. Münden in 2017, wie dem Erfolg bei den Landesjugendmeisterschaften in Schleswig-Holstein, dem Erste-Hilfe-Tag in Hann. Münden, der Teilnahme am Mündener Kindertag und vielem mehr. Auch im kommenden Jahr hat die ASJ wieder interessante Aktivitäten in der Jugendarbeit geplant. Schließlich wurde Susanne Hoege als Jugendleiterin in ihrem Amt von der Mitgliederversammlung bestätigt. Sie ist somit das erste Mitglied des zukünftigen Vorstands, der sich bei der anstehenden Wahl zu Jahresbeginn 2018 dann komplett neu aufstellen wird.