babySignal - Mit den Händen sprechen

Gebärden mit Babys und Kleinkindern bereichern den gemeinsamen Alltag und machen Spaß! Daneben wirken sie sich sehr positiv auf das Zusammenleben und die kindliche Sprachentwicklung aus.


Foto: www.babySignal.de

Die einfache Idee: Erleichtern Sie sich die Verständigung mit Ihrem Baby in einer Zeit, in der Ihr Baby noch nicht sprechen kann. Sie lernen, wie Sie die Gebärden in Ihren Tagesablauf integrieren können, wie z.B. beim Wickeln, Essen, Anziehen und Spielen.

Durch die Gebärden erhalten Sie frühe Einblicke in die Erlebniswelt Ihres Kindes. Ihr Kind erkennt, dass es mit Gebärden ausdrücken kann, was es sieht, hört, erlebt und haben möchte- und dass es damit verstanden wird.

Babys und Kleinkinder erfahren durch babySignal früher als sonst, was das Konzept Sprache bedeutet: Dinge und Personen können benannt, Bedürfnisse und Gefühle können mitgeteilt werden.

Kursdetails:

  • 6 Treffen, jeweils 1 Unterrichtsstunde (60 Minuten)
  • 6-8 Teilnehmer
  • Teilnahmegebühr: 60,00 €
  • Anfängerkurs für Babys von 6 bis 12 Monaten
  • Aufbaukurs für Kleinkinder von 12 bis 24 Monaten

Nach Absprache können wir Ihnen individuelle Kursangebote anbieten:

  • Anfänger- und Aufbaukurse für Krippen oder Tagesmütter
  • babySignal-Themenstunden (z.B. zu "Die Raupe Nimmersatt", "Gefühle", "Meine Welt ist bunt- Farben", "Ostern", "Weihnachten").
  • babySignal-Workshops für Eltern, Tagesmütter und Erzieher/innen
  • babySignal-Lerngruppen für Tagesmütter und Erzieher/innen

Videos und Links

  • offizielle Homepage von babySignal
  • Was steckt hinter babySignal? Die Gründerin Wiebke Gericke (Dipl.-Päd.) erklärt in diesem Video die Idee von babySignal.