Besichtigung unterm Blaulicht

Wie ein Rettungswagen von innen aussieht, das wissen jetzt die zukünftigen Schulkinder aus der Kindertagesstätte des Arbeiter-Samariter-Bund (ASB) in Lutterberg ganz genau, denn sie konnten kürzlich einen solchen Wagen ausgiebig erkunden.

Was alles in dem Notfallfahrzeug zu finden ist, erklärte ihnen Rettungsassistent Dieter Stein, Leiter der Rettungswache in Uschlag des ASB-Kreisverband Göttingen-Land.

Stabile Seitenlage und Kinderkoffer

Außerdem hat er mit den Kita-Kindern die stabile Seitenlage geübt und wie man korrekt einen Notruf absetzt. Begleitet wurden die Kinder von den Erzieherinnen Olivia Curth und Bianca Friedrich sowie ASB-Rettungssanitäter Harald Vöhringer und Rettungsdienst-Praktikant Tim Neusel. Neben dem Materialschrank bekam der interessierte Nachwuchs auch den Kinderkoffer gezeigt, der im Notfall speziell für die Behandlung von Babys und Kleinkindern gedacht ist. Bei der Fahrzeug-Inspektion erfuhren sie zudem, dass sogar eine Vakuummatratze zur Ausrüstung eines Rettungswagens gehört. Dann durfte jedes Kind einmal in der Fahrerkabine Platz nehmen und konnte sich vorstellen, wie es ist, wenn der Wagen mit Blaulicht zu Rettungseinsätzen gesteuert wird.

Am Ende der Besichtigung bekamen die kleinen Teilnehmer dann noch eine Erste-Hilfe-Urkunde von Dieter Stein überreicht, worauf alle sehr stolz waren.

Im Rettungswagen: Die Kinder aus der ASB-Kita Lutterberg mit den ASB-Mitarbeitern (v.li.) Harald Vöhringer, Olivia Curth, Tim Neusel, Bianca Friedrich und Dieter Stein.
Foto: ASB / A. Schumacher
Interessante Einblicke für die zukünftigen Schulkinder aus der Kita Lutterberg: Dieter Stein, Leiter der ASB-Rettungswache Uschlag, zeigt ihnen den Kinderkoffer.
Foto: ASB / A. Schumacher