Wachsame kleine Samariter

Richtig viel gelernt haben die Teilnehmer bei der jährlichen Ferienaktion der Arbeiter-Samariter-Jugend (ASJ), die am Sonntag beim ASB in Hann. Münden stattgefunden hat. Die Kinder im Alter von 7 bis 14 Jahren hatten sich für den Aktionstag „Starke Kids“ mit dem Motto „Erste Hilfe und Selbstbehauptung“ angemeldet, den die ASJ Hann. Münden in Kooperation mit der ASJ Niedersachsen angeboten hat.

In drei Workshops lernten sie spielerisch Grenzverletzungen und Mobbing einzuschätzen und diesem Eigenschutz und Selbstsicherheit entgegenzusetzen. Ganz im Sinne des Präventionskonzepts WachSam, das die Arbeiter-Samariter-Jugend und der Arbeiter-Samariter-Bund (ASB) anbieten. Es steht für „wachSame Samariter", die auf sich und andere achten. Zudem lernten die kleinen Samariter Erste-Hilfe Themen kennen und konnten erproben, wie man die stabile Seitenlage durchführt, Verbände wickelt und einen Notruf richtig absetzt.

Rettungswagen besichtigt

Außerdem gab es ein Rahmenprogramm mit Spiel und Spaß. Dazu zählte ein Luftballonwettbewerb und die Teilnehmer konnten sich Kindertattoos ankleben lassen. Ein ganz besonderes Erlebnis war auch die Besichtigung eines echten Rettungswagens. Dabei bekamen sie von ASB-Rettungsassistent Jörg Sohnrey unter anderem die verschiedenen medizinischen Geräte, den Babykoffer und auch die Trage gezeigt.

Zum Abschluss des erlebnisreichen Tages wurde noch gemeinsam mit den Eltern sowie den Großeltern gegrillt und es gab für jedes Kind eine Teilnehmerurkunde. „Die ASJ freut sich übrigens immer über neue Mitglieder. Kinder ab sechs Jahren können gerne zu den ASJ-Gruppentreffen kommen", teilten ASJ-Koordinatorin Silvia Pethran und Jugendleiterin Susanne Hoege mit. Das nächste ASJ-Treffen findet am Freitag, 24. August, von 16.30 Uhr bis 18.30 Uhr beim ASB-Kreisverband Göttingen-Land am Kattenbühl 12 in Hann. Münden statt. Infos hierzu gibt es unter Telefon 05541/9052-0 oder per E-Mail unter asj@asb-muenden.de.

Selbstsicher: Die Kinder konnten spielerisch an einem Ampelsystem zeigen, welche Alltagssituationen für sie in Ordnung sind und lernten sie einzuschätzen. Das vermittelten ihnen Marie Rheinländer und Rassoul Obeidy von der ASJ Niedersachsen.
Foto: ASB / A. Schumacher
Informativ: Rettungsassistent Jörg Sohnrey vom ASB-Kreisverband Göttingen-Land zeigt den teilnehmenden Kindern des Erste-Hilfe-Tages der ASJ einen Rettungswagen. Mit dabei das Betreuerteam der ASJ Hann. Münden und ASJ Niedersachsen.
Foto: ASB / A. Schumacher