ASB feierte Richtfest der Tagespflege in Hann. Münden

Eine neue Heimat für Senioren

Mit großen Schritten geht es am Berliner Ring beim Bau der neuen ASB-Tagespflege Hann. Münden voran: Als der Richtkranz kürzlich auf dem Dach der Einrichtung am Berliner Ring 3 angebracht wurde, war die Freude bei allen beteiligten Gewerken, Mitarbeitern und den Richtfest-Gästen groß. 25 Tagespflegeplätze für Senioren werden geschaffen sowie mehrere neue Arbeitsplätze.

Beim Richtfest der neuen ASB-Tagespflege in Hann. Münden: (v.li.) Architekt Hans-Georg König, Bauunternehmer Karl Hoffmeister, Bürgermeister Harald Wegener, Auszubildender Zimmermann bei Hoffmeister Paul Maibaum, Elektriker der Firma Daume Florian Rothens

Beim Richtfest der neuen ASB-Tagespflege in Hann. Münden: (v.li.) Architekt Hans-Georg König, Bauunternehmer Karl Hoffmeister, Bürgermeister Harald Wegener, Auszubildender Zimmermann bei Hoffmeister Paul Maibaum, Elektriker der Firma Daume Florian Rothensee, Zimmermannsgeselle bei Hoffmeister Stefan Lindner, ASB-Geschäftsführer Nils Borcherding, Klaus Götze von RST Tiefbau, Leiterin der Tagespflege Regina Tolle und Matthias Lange, stellvertretender ASB-Geschäftsführer.

Foto: ASB / Antje Schumacher

Auf dem etwa 3000 Quadratmeter großen ASB-Grundstück, mit 80 Meter Straße in Serpentinenform, entstehen mit der neuen Betreuungseinrichtung barrierefreie, helle, gemütliche Aufenthaltsräume, Ruhe- und Therapiezimmer mit Betten, ein Pflegebad sowie Personal- und Büroräume“, berichtete ASB-Geschäftsführer Nils Borcherding. Außerdem wird ein großer Garten mit Terrasse angelegt.
Der ASB betreibt niedersachsenweit 26 Tagespflegen, darunter drei Einrichtungen des ASB-Kreisverband Göttingen-Land mit der Tagespflege in Lutterberg, in Dransfeld sowie der zukünftigen in Hann. Münden, für die das Investitionsvolumen 1,5 Millionen Euro beträgt. „So ein Gebäude lebt aber erst richtig durch die Menschen“, sagte Nils Borcherding und freute sich auf die geplante Eröffnung im Frühjahr 2020. Als zukünftige Pflegedienstleitung stellte er Regina Tolle vor. Schließlich dankte er allen am Bau Beteiligten und besonders der Stadt Hann. Münden, die den Weg mit geebnet habe.

Besonderer Standort

Hann. Mündens Bürgermeister Harald Wegener, der sich unter den Festgästen befand, wünschte den zukünftigen Tagespflegegästen, dass sie sich in der Einrichtung gut aufgehoben fühlen und sie zu ihrer zweiten Heimat wird. Zudem berichtete er von den schönen Sonnenuntergängen, die man an diesem Standort am Berliner Ring aus über Hann. Münden bewundern könne.
Generalunternehmer Karl Hoffmeister von der Firma Hoffmeister informierte anschließend über den besonderen Holztafelbau des Gebäudes, der ein Mehrwert für die Umwelt sei. Für den Tiefbau war die Firma RST-Bau mit Klaus Götze vertreten sowie Elektriker Florian Rothensee von Firma Daume sowie Architekt Hans-Georg König vom Planungsbüro König.
Schließlich ging es für Zimmermannsgeselle Stefan Lindner und den Auszubildenden Paul Maibaum von der Firma Hoffmeister sowie ASB-Geschäftsführer Nils Borcherding auf das Dach der neuen Tagespflege. „Nach harten arbeitsreichen Tagen, grüßt stolz der Richtbaum nun ins Land“, verkündete Stefan Lindner beim traditionellen Richtspruch. Nachdem er auf das neue Gebäude angestoßen und Glück gewünscht hatte, schlug Nils Borcherding, symbolisch als Bauherr, den letzten Nagel ein, wofür es von allen Festgästen Applaus gab.

Informationen, Betreuungsplätze und Bewerbungen

Wer gerne in der neuen ASB-Tagespflege in der Dreiflüssestadt arbeiten möchte, kann sich noch bewerben: Es werden Pflegefachkräfte, Pflegehilfskräfte, Betreuungskräfte und Fahrer gesucht. Weitere Informationen zur Bewerbung, zur Tagespflege sowie Anfragen zu Tagespflegeplätzen können an den ASB-Kreisverband-Göttingen-Land unter Telefon 05541/9052-0 gerichtet werden.

Nach alter Tradition: Nachdem Zimmermannsgeselle Stefan Lindner von der Firma Hoffmeister den Richtspruch gehalten hat, schlug ASB-Geschäftsführer Nils Borcherding als Bauherr der Tagespflege in Hann. Münden symbolisch den letzten Nagel ein.

Nach alter Tradition: Nachdem Zimmermannsgeselle Stefan Lindner von der Firma Hoffmeister den Richtspruch gehalten hat, schlug ASB-Geschäftsführer Nils Borcherding als Bauherr der Tagespflege in Hann. Münden symbolisch den letzten Nagel ein.

Foto: ASB / Antje Schumacher
ASB-Kreisverband-Goettingen-Land-IMG_1088_C5.jpg

Arbeiter-Samariter-Bund Kreisverband Göttingen-Land

Ihr Kontakt zu uns.

Telefon : 05541/9052-0
Fax : 05541/905252

info(at)asb-muenden.de

Hauptgeschäftsstelle

Kattenbühl 12
34346 Hann. Münden